Tip-off für Profi-Basketballteam in Hamburg

Zuletzt gingen 2001 die BCJ Tigers in der 1. Bundesliga auf Korbjagd. Vor vier Jahren scheiterte der Versuch, ein Spitzenteam in Hamburg zu etablieren. Doch nun unternimmt der Hamburger Unternehmer Wolfgang Sahm einen neuen Anlauf, Spitzen-Basketball in Hamburg zu etablieren. Unter dem Namen „Hamburg Towers“ soll ein Profiteam die Farben der Hansestadt in der BBL vertreten. Der Tip-off soll bereits zu der kommenden Saison im September erfolgen. Möglich würde dies eine „Wildcard“ des Basketball-Oberhauses machen, die Ende April vergeben wird.

„Es ist nicht mehr die Frage, ob Hamburg ein Basketball-Bundesligateam bekommt, sondern nur noch, wann“, betont der ehemalige Nationalspieler Pasacal Roller, der als Sportdirektor bei den Hamburg Towers fungieren soll, im Hamburger Abendblatt. „Für mich ist es eine riesen Sache, dieses Projekt konzeptionell mitprägen zu können. Doch in erster Linie geht es darum, sportlich erfolgreich zu sein“, erklärt Roller. Die Heimspiele soll die Mannschaft in der neuen Inselparkhalle in Wilhelmsburg, einem Projekt der Internationalen Bauausstellung IBA, austragen. Rund 3.500 Zuschauer finden dort Platz. Wenn Investor Wolfgang Sahm bis zum Frühjahr eine solide Finanzierung für das Projekt, hinter dem Politik und Wirtschaft der Stadt stehen, nachweist, können sich die Basketballfans der Hansestadt ab Herbst auf die Gastspiele von Alba Belin, der Brose Baskets Bamberg, Bayern München & Co. freuen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: