HanseSquasher müssen gegen den Europapokalsieger ran

Hanse SquashZum Abschluss der Hinrunde empfangt HanseSquash ’79 am Freitag (7. Dezember, 19 Uhr) mit Black & White RC Worms den Europapokalsieger 2012 in Hamburg. Mit Blick auf diese Referenz und das individuelle Leistungsvermögen der Wormser mit drei deutschen Top-Ten Spielern geht HanseSquash als klarer Außenseiter in dieses Spiel. Dennoch will sich das Team vor dem heimischen Publikum so teuer wie möglich verkaufen. Nicht zuletzt, weil das Spiel in der Kaifu-Lodge (Bundesstraße 107) stattfindet, die zwar noch mitten im Umbau ist, aber die ersten Squash-Courts pünktlich zum zweiten Heimspiel der Saison wiedereröffnet werden.

Die Wormser treten gleich mit drei deutschen Top-Ten-Spielern an: Jens Schoor (2. Deutsche Rangliste/DRL, 25 Jahre), André Haschker (4. DRL, 29 Jahre) und Carsten Schoor (7. DRL, 23 Jahre). Die drei Twens bringen im Duell gegen die Altmeister aus Hamburg den 37-jährigen Engländer Marcus Berrett mit, der den 38. Platz als höchsten Weltranglisteneintrag zu Buche stehen hat. HanseSquash tritt mit einer reinen Ü40-Mannschaft an. An Position 1 spielt der 40-jährige Simon Parke (ENG, ehem. 3. WRL), der bei seinem ersten Einsatz für die Hamburger gegen Paderborn Deutschlands Nummer eins zumindest einen Satz abnehmen konnte. Dahinter spielen die ehemaligen Deutschen Einzelmeister Florian Pößl (44 Jahre) und Simon Frenz (41 Jahre) sowie der Ü40-Europameister 2011 Predi Fritsche (44 Jahre).

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: