HSV Stealers weiter auf Play-off-Kurs

Durch ein Field Goal vier Sekunden vor Abpfiff der Partie haben die HSV Hamburg Blue Devils den Klassiker bei ihren Erzrivalen New Yorker Braunschweig Lions mit 36:38 (15:7) verloren. Damit zieren die blauen Teufel weiterhin sieglos das Tabellenende der GFL. Noch schlimmer erwischtes es die HTHC Hamburg Huskies in der GFL II. Bei den noch sieglosen Bonn Gamecocks setzte es eine deutliche 27:51 (7:28)-Pleite. Mit 4:8 Punkten belegen die Huskies nun den fünften Tabellenrang. Auf Play-off-Kurs sind dagegen die Baseballer der HSV Stealers. Im Nordderby bei den Dohren Wild Farmers gewannen sie den „Double Header“ mit 16:1 und 5:0. Damit liegen die Hamburger mit einer Bilanz von 14:10 Siegen auf dem vierten Tabellenplatz der 1. Bundesliga Nord.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: