HSV Hamburg Blue Devils starten Mission „Klassenerhalt“

In Hamburg ist wieder der Teufel los – behaupten zumindest die HSV Hamburg Blue Devils. Um dies zu beweisen, feiern die Erstliga-Footballer am Sonnabend (21, April, 16 Uhr) mit dem „Krüll Family Day“ die Saisoneröffnung 2012. Als Gast laufen in der Adolf-Jäger-Kampfbahn (Griegstraße 62) die Osnabrück Tigers auf. Für Cheftrainer Maximilian von Garnier der Auftakt zu der Mission „Klassenerhalt in der GFL“.

„Unser Ziel diese Saison ist es, nicht abzusteigen“, betont von Garnier. „Als Underdog wollen wir versuchen, den Großen ein Bein zu stellen.“ Mit Paul Roberts, Tory Cooper und Jeromy Jones stehen zwar drei US-Amerikaner im Kader, aber ansonsten laufen nur wenig Spieler auf, die über Erstligaerfahrung verfügen. Zudem mussten die blauen Teufel schmerzhafte Abgänge zur Konkurrenz verzeichnen. Baustellen bilden darüber hinaus wie bei vielen anderen Teams die Offensive- sowie die Defensive-Line. Aber dennoch gibt sich Maximilian von Garnier optimistisch, das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. „Mit den Lübeck Cougars und den Berlin Rebels sind zwei Mannschaften aufgestiegen, die wir vergangene Saison in der GFL 2 geschlagen haben.“ Unter Druck lässt sich der Trainer aber nicht setzen. Erfolge auf Teufel komm raus wie in der Vergangenheit soll es bei den Blue Devils nicht mehr geben.

„Wir haben den Verein neu strukturiert und neu aufgestellt. Mit neuen Personen im Vorstand und im Umfeld wollen wir nun gesund wachsen“, erläutert von Garnier. Aus den Fehlern vergangener Tage scheinen die Hamburger gelernt zu haben: Künftig wird auf einen externen Vermarkter verzichtet. Den Saisonetat von 250.000 Euro erwirtschaften und verwalten die Blue Devils in Eigenregie. HBD-Präsident Sascha Hinz betont: „Sponsoren kann man nie genug haben. Nur mit zusätzlichen Geldern können wir uns sportlich weiterentwickeln und unseren Fans ein attraktives Rahmenprogramm an den Spieltagen bieten.“ Mit rund 2000 Fans pro Spiel rechnet Hinz in der Adolf-Jäger-Kampfbahn. Und Trainer Maximilian von Garnier sieht noch Luft nach oben. „Unser Sport hat Potenzial. Schließlich haben wir Ende der neunziger Jahre vor 30.000 Fans im Volksparkstadion gespielt. Wir müssen den Leuten immer wieder Football erklären. Dann können wir auch neben der Konkurrenz aus Eishockey und Handball bestehen.“

Ein treuer Partner ist seit 15 Jahren die Krüll Motor Company. „Als langjähriger Partner haben wir alle Höhen und Tiefen der Blue Devils miterlebt. Aus sozialer Verantwortung werden wir auch weiterhin das sportliche Engagement des Vereins unterstützen“, betont Krüll-Geschäftsführer Stephan Krüll. Als Zeichen der langen Verbundenheit feiert deshalb der „Krüll Family Day“ am Sonnabend seine Premiere. Und die Fans sind schon ganz heiß auf die HSV Hamburg Blue Devils. Rund 2000 Tickets sind schon verkauft. Karten für die Saisoneröffnung und für die folgenden Heimspiele sind in vielen Hamburger Theaterkassen erhältlich oder im Internet unter ADticket. An der Abendkasse liegen aber auch noch genügend Tickets für acht oder zwölf Euro bereit. Eine Bitte haben die Blue Devils an ihre Fans. Aufgrund der angespannten Parkplatzsituation rund um das Stadion mögen die Zuschauer den HVV nutzen. Die Eintrittskarten gelten zugleich als Fahrkarte.

GFL-Heimspieltermine 2012 der HSV Hamburg Blue Devils (alle 18 Uhr):
Sonnabend, 12. Mai: vs. Braunschweig Lions
Sonnabend, 26. Mai: vs. Düsseldorf Panther
Sonnabend, 9. Juni: vs. Berlin Adler
Sonnabend, 28. Juli: vs. Berlin Rebels
Sonnabend, 4. August: vs. Kiel Baltic Hurricanes
Sonnabend, 18. August: vs. Dresden Monarchs
Sonnabend, 1. September: vs. Lübeck Cougars

Die HSV Hamburg Blue Devils schwören sich auf die GFL-Saison ein (c) Zelter Media

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: