Hamburger Rugby-Verband verzeichnet Aufwärtstrend

Der Vorsitzende des Hamburger Rugby-Verbandes, Klaus Merkle (Hamburg Exiles RFC), hat auf der Jahreshauptversammlung positive Zahlen verkündet. Im HHRV sind aktuell 1033 Mitglieder organisiert, davon jagen 210 Kinder und Jugendliche dem ovalen Ball hinterher. Das ergibt einen Zuwachs im Vergleich zu 2011von 293 Rugbyspielern in den acht Vereinen, die im HHRV organisiert sind. Doch nach der Devise „Stillstand ist Rückschritt“ gab Merkle folgenden Richtwert aus: „Es wäre schön, wenn die Clubs ihre Mitgliedszahlen jedes Jahr um zehn Prozent steigern könnten.“ Damit diese Vorgabe erreicht und Rugby in der Hansestadt noch populärer wird, hat der HHRV mehrere sportliche Höhepunkte geplant.

In den Sommerferien beteiligen sich die Hamburger Vereine wieder an der Ferienpassaktion und bieten ein Rugby-Sommercamp an. Da die Resonanz in den vergangen stetig stieg, gibt es dieses Jahr zwei Veranstaltungen dieser Art. Zwischen den Vereinen bestehen zudem verschiedenen Kooperationen, um Rugby in Projekten an Schulen anzubieten. Darüber organisiert der HHRV in Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli am ersten Mai-Wochenende (5./6. Mai) die deutsche U18-Meisterschaft in Hamburg. Erfreulich ist auch der Umstand, dass der HHRV diese Saison wieder eine U18-Landesverbandsauswahl stellen konnte. Selbige soll auch kommende Spielzeit wieder im Bereich U16 formiert werden. Zudem treffen die Hamburger Junioren im August auf einen noch zu bestimmenden internationalen Gegner. Und auch sonst arbeitet der Verband mit den Vereinen an einer erfolgreichen Zukunft des Rugbys in der Hansestadt.

Die Stadt hat den Clubs einen weiteren Trainingsplatz im Hamburger Stadtpark überlassen. Dieser wird wie der Rugbyplatz Barmwisch (Bramfeld) mit Flutlicht ausgerüstet. Darüber hinaus werden nun die Planungen für den Bau eines Verbandshauses auf dem Gelände der Rugby-Arena Saarlandstraße intensiviert. Aber auch sportlich stimmen die Rahmenbedingungen. So ist der FC St. Pauli mit seinem Frauenteam in der 1. Bundesliga vertreten, die Herren des Vereins spielen mit dem Hamburger Rugby-Club in der 2. Bundesliga Nord. Zudem hat sich die Regional Nord als sportlicher Anziehungspunkt entwickelt, so dass selbst Vereine aus der Rugby-Hochburg Hannover an dem dortigen Spielverkehr teilnehmen. Und in der Verbandsliga Nord können neu gegründete Teams und die Nachwuchsmannschaften der etablierten Vereine erste Erfahrungen auf dem Rugbyfeld sammeln.

Der HHRV investiert aber nicht nur in die Ausbildung von Spielern, sondern bietet auch Angebote für Schiedsrichter und Trainer an. So finden regelmäßig Schiedsrichter-Maßnahmen in Hamburg statt, die nun auch in Bremen abgehalten werden. Der Erfolg dieser Aktivitäten ist sichtbar: Für Bundesligaspiele in Hamburg können vollständige Schiedsrichter-Crews aufgeboten werden. Zudem pfeift die international renommierte Schiedsrichterin Dana Teagarden in den norddeutschen Ligen. Und auch für Coaches lohnt sich der Weg nach Hamburg. Denn es sind bereits wieder zwei Trainerlehrgänge mit Fachleuten wie Nationaltrainer Torsten Schippe geplant.

Um diese erfolgreiche Arbeit auch künftig zu gewährleisten, hat sich der HHRV-Vorstand mit weiteren Fachleuten verstärkt. So wurde Ralph Paukstat (FC St. Pauli) zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der ehemalige DRV-Vizepräsident und Vorsitzende der Deutschen Rugby-Jugend, Rolf Kowalik (FC St. Pauli), übernimmt das Amt des Jugendwartes und Matthias Hase (Hamburger Rugby-Club) wird künftig als Pressesprecher des HHRV agieren. In ihren Ämtern wurden Sportwart Dietmar Scharmann (HRC) sowie Frauenwartin Ebru Yaral (FC St. Pauli) bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: