HanseSquash ’79 gewinnt Spitzenduelle

„Eine Bahnfahrt, die ist lustig …“, wenn die Spieler von HanseSquash ’79 mit zwei 3:1-Siegen und sechs Punkten im Gepäck die Rückreise aus Duisburg-Hamborn antreten. Die HanseSquasher festigten mit diesen Erfolgen ihren vierten Tabellenplatz gegen die zweiten Mannschaften von Squash Inn Hamborn und dem Paderborner SC. Damit sind Hamburger, die mit Simon Frenz, Florian Pößl, Oliver Post, Predi Fritsche und Daniel Barbary spielten, die beste erste Mannschaft der 2. Bundesliga Nord und haben am letzten Spieltag noch gute Chancen, in die Phalanx der Top drei einzubrechen. Die zweite Mannschaft des 1. Bremer SC sicherte sich am Wochenende vorzeitig die Liga-Meisterschaft. Der Hamburger SRC hatte dieses Wochenende spielfrei und greift zum großen Saisonfinale am 3. März in der Kaifu-Lodge wieder in das Geschehen ein. Dann spielen neun Mannschaften um die freien Top drei Plätze, die Platzierungen und die Abstiegsplätze.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: