EM: Curling Club Hamburg verpasst Medaillenplätze

Die deutschen Curling-Herren, die durch den Curling Club Hamburg vertreten wurden, haben bei den Europameisterschaften in Russland die Medaillenrunde verpasst und das Turnier auf dem siebten Platz abgeschlossen. Im ersten Qualifikationsspiel unterlag das Team um Skip John Jahr Tschechien mit 4:7. Einen WM-Startplatz für Deutschland hatte die Auswahl aber bereits vorzeitig perfekt gemacht.
„Die Enttäuschung steht allen ins Gesicht geschrieben. Nach dem sensationellen Start ins Turnier hat das Team zum Ende in den entscheidenden Phasen etwas Pech gehabt“, sagte Bundestrainer Martin Beiser: „Trotzdem kann ich nur den Hut vor den Leistungen der Mannschaft ziehen. Wir haben mit der WM-Qualifikation unser Hauptziel erreicht und werden uns jetzt mit den gemachten Erfahrungen weiter entwickeln.“ Für ein persönliches WM-Ticket hätten die Hamburger, die zu Turnierbeginn vier Siege nacheinander gefeiert hatten, ins Halbfinale kommen müssen. Jetzt fällt am 26. Februar 2012 bei der nationalen Ausscheidung in Füssen die Entscheidung darüber, wen der Deutsche Curling Verband (DCV) vom 31. März bis 8. April 2012 in Basel ins WM-Rennen schickt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: