„Rugby Viewing“ mit dem HRC: Sportlich und kulinarisch ein tolles Erlebnis

Das schwimmende Eventcenter Kai 10 auf dem Hamburger Mittelkanal bot den passenden Rahmen: Rund 130 Rugbyfans genossen auf Einladung des Hamburger Rugby-Club, des Mercure Hotel Hamburg City sowie des neuseeländischen Konsulates am vergangenen Sonnabend (24. September) das erste Hamburger „Rugby Viewing“. Unter dem Motto „Catch the Spirit“ präsentierte das Kai 10 die beiden Live-Übertragungen der Rugby-Weltmeisterschaft bei exzellenten Speisen und Getränken sowie strahlendem Sonnenschein.

Begrüßt wurden die Gäste durch Mercure-Hoteldirektor Bernd Mensing und seiner Crew mit einem reichhaltigen Brunch-Büffet. Crepes, Käse- und Fischplatten, Würstchen und Speck und viele andere Frühstücksleckereinen bildeten die richtige Grundlage, um das Geschehen zwischen England und Rumänien auf der Großbildleinwand oder auf der Sonnenterrasse zu verfolgen. Zum Topspiel des Tages zwischen Gastgeber Neuseeland und Frankreich bot das Kai-10-Team dann nochmals kulinarische Hochgenüsse auf: Hirschsteak mit Cola mariniert, Lammkottelets mit Rosmarin, Lachs in Buchenholz sowie zahlreiche mundende Beilagen und Desserts sowie eine Auswahl an neuseeländischem und deutschem Bier sowie Weinen rundeten das Erlebnis „Rugby World Cup“ ab. Daher war es nicht verwunderlich, dass  Rugger des Hamburg Exiles RFC, des FC St. Pauli sowie der Old Boys Hamburg sich dieses Event nicht entgehen lassen wollten. Selbst aus Berlin und Duderstadt fanden Rugbyfans den Weg nach Hamburg. Die Belohnung für diese weite Anreise: Mercure-Hoteldirektor Bernd Mensing stiftete zwei Essen für jeweils zwei Personen in einem Mercure-Hotel der Wahl. Eine tolle Geste, die auch die anwesenden Vertreter des DRV-Vermarkters SportsWork und DRV-Vizepräsident Horst Jahnke mit Applaus quittierten.

Neben England und Neuseeland konnte sich aber auch der Hamburger Rugby-Club als Sieger fühlen. Von jeder verkauften Eintrittskarte floßen fünf Euro an den HRC-Förderverein. Und die größe Überraschung verkündete Bernd Mensing in der Pause zwischen den beiden WM-Begegnungen: Nach einem Gespräch mit dem HRC-FSJler Max Kreienkamp verkündete Mensing: „Das Mercure Hotel spendet 1200 Euro an den HRC, damit Max seine Arbeit zum Wohle des Rugby noch intensiver ausüben kann.“ Eine Ankündigung, die auf zustimmenden und anhaltenden Applaus stieß. Und als krönenden Abschluss rundete der HRC im Anschluss an das „Rugby Viewing“ mit einen 41:15-Sieg gegen den Berliner SV 92 einen erfolgreichen Tag im Zeichen des Rugby ab.

Das "Rugby Viewing" mit dem HRC war gut besucht

Das "Rugby Viewing" mit dem HRC war gut besucht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: